der Guglhupf! Wie sehr man sich auch jedes mal wieder auf´s neue Mühe gibt
mit dem ausfetten der Form, es ist jedes Mal wieder eine Überraschung auf´s Neue,
ob das Ergebnis auch wirklich gelungen ist.
In diesem Fall, muss ich frohlocken, sind zwei Prachtexemplare geglückt 😉

Rezept zum Nachbacken:
30 dag Zucker, 5 Dotter, 12 dag Öl, 12 dag Wasser warm,
5 Eiklar, 30 dag Mehl, Backpulver, Kakaopulver

Dotter mit Hälfte des Zuckers schaumig rühren, Wasser & Öl kurz per Hand beimengen;
Eiklar mit restlichem Zucker festem Schnee schlagen;
Dotter-Wasser-Öl-Gemisch, Mehl mit 1 TL Backpulver
und festen Schnee vorsichtig miteinander vermengen;

1 Drittel der Masse beiseite geben und mit 2 EL Kakaopulver mischen;
In die ausgefettete, bemehlte Form zuerst die Hälfte der hellen Masse einfügen, dann die dunkle Kakaomasse und zum Schluss die restliche Helle einfüllen,  mit einer Gabel den Guglhupf „marmorieren“. Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s