Der Mai ist ein sehr dynamischer Monat, und ich glaube,
das ist nicht nur im Wirtshaus so…
In der Arbeit läuft´s auf vollen Touren, zu Familienfeiern kommen Erstkommunion, Firmung sowie die ersten Gartenpartys und bei Schönwetter will der Garten gepflegt bzw. natürlich vom Verdursten gerettet werden.
Den Tag könnte man locker auf 30 Stunden ausdehnen und
vier Hände wären dabei auch noch hilfreich 😉
Das Rad, in dem man sich dreht, scheint unkontrollierbar schnell zu sein.

img-20170531-wa0007.jpeg

Der richtige Zeitpunkt, sich eine Auszeit zu gönnen! Meinen Rucksack gepackt, meine Wanderschuhe geschnürt ging´s los Richtung Ötscher zu einer Wanderung durch die Gräben, ein klassischer Ausflug (Aus-Flucht) zum Luft holen.
Kurz vor der Heimfahrt stand sie dann da, die Tafel, die meinen Tag noch bereichernd erweiterte sowie um ein vielfaches wertvoller machte.
Statt links nach Hause wagte ich einen Abstecher
nach Mariazell. Haltewunsch erwünscht,
der Zug hielt auf mein Verlangen.
Hat gut getan. Wiederholungsgefahr!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s