Viel ist los, zumindest sind wir fleißig am Grillen, unglaublich, wir haben schon wieder Halbzeit! Und an so einem Grillwochenende gibt´s Einiges zu tun, den unser Salat- und Beilagenbuffet soll keine Wünsche offen lassen. Knackig frische Salate werden geschnippelt, zerkleinert, verfeinert und mariniert. Gartenfrisches Gemüse verarbeiten wir zu gschmackigen Beilagen, man wird ja schon satt bevor die Hauptspeise antanzt!

Das gut abgehangene und gereifte Fleisch von unserem Nachbar-Fleischhauer Max wird zugeputzt, portioniert und bei Bedarf adrett auf Spieße gesteckt, der Fisch wird entgrätet und mariniert, ja, kurz gesagt, es wird uns nicht fad 🙂
Man kann es kaum in Worte fassen, welch Freude es macht, solche regionale Top-Produkte mit seinen Händen verarbeiten zu können. Ich mag gar nicht denken, wie umständlich manche Küchen scheinbar einfache Produkte mit viel Aufwand organisieren müssen, während wir nur „einmal umfallen“ brauchen. Doch, und das ist eine kleine Interpretation von meinem Verständnis für Wirtshausküche, lassen wir eine sanfte Brise Exotik durch unsere Speisenkarte wehen.

Garnelen und Jakobsmuscheln, Komponenten unserer Fischvariation, sind aufgrund ihrer Zucht- und Import-Geschichte berechtigt etwas umstritten, außerdem verhalten sie sich auf der Speisenkarte wie der Löwe in der Antarktis. Dennoch, Fernweh, der Wunsch nach etwas nicht Alltäglichem und auch nach Etwas, was der Einzelhandel häufig in minderer Qualität liefert, haben nicht nur einige unserer Gäste, sondern auch manchmal ich! Da traf es sich prächtig, dass unser Großlieferant seine Garnelen in „Blue-Label“ Qualität anbietet und die Jakobsmuscheln MSC zertifieziert sind.
Was das genau bedeutet, sei Nebensache, denn der Geruch, die Konsistenz und letztendlich der Geschmack überzeugen und lassen mich bei geschlossenen Augen den Hauch der Ferne spüren!

Herzlichen Dank an Alle, die bisher bei unserer Grillerei zu Besuch waren und an jene, die es noch gustert: am 25. und 26. August sowie am 1. und 2. September wird noch herzhaft am Dorfplatz gegrillt. Bitte Tischerl reservieren nicht vergessen…

P. S.: Eine Rezeptidee für Grill-Champignons gibt´s hier Kochidee

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s