Irgendwie ist´s jetzt ein bissal ruhig geworden AUF der „Wirtshauskuchl“. Doch der Schein trügt. Den IN der „Wirtshauskuchl“, bzw. im ganzen Wirtshaus sammeln sich noch viele kleine Dinge, die dieses Jahr geschehen aber auch noch erlebt werden wollen.  Unser Garderoben-Bereich im 1. Stock bekam nicht nur farblich ein Upgrade, auch Mobiliar wurde und wird noch ausgesucht. Das Extrazimmer wird sich freitags Abends neuer Tischwäsche erfreuen, die Deko für die kommenden Wochen im Innen- und Außenbereich erstrahlt im weihnachtlichem Glanz, die Kochabende der letzten Samstag Abende auf „Rabenlehen“ waren wunderschön, die Kekserl-Advent-Besinnung folgt in der nächsten Woche, ein paar schöne Weihnachtsfeiern sowohl im Wirtshaus als auch auf Rabenlehen folgen, boahhh. Wie ging nochmal die Geschichte mit dem glücklichem Hamster im Laufrad aus, der vor lauter Eifer und Bewegungsfreude nicht aufhören konnte?

Aber nein, Gott sei Dank, und das im wahrsten Sinne des Wortes, wurden wir mit „Gespür“ ausgestattet, welches wir im letzten Jahr wieder vermehrt wahrnehmen durften 😉 Mit einer Vorahnung im Kopf und einem Bauchgefühl in der Magengegend war uns letztes Jahr im Dezember, als wir unseren Jahresplan „Wirtshaus durchs Joar“ terminisierten (der Neue ist übrigens auch schon fertig…), schon bewusst, es wird eng. Eng für was? Zeit für die Familie, für die Kinder, für das Miteinander und ja, auch Zeit für sich selbst, ein besonders wertvolles aber unterschätztes Gut. Die zusätzlichen anderen Vorbereitungen, Besorgungen und Einladungen in der Adventzeit sowie die verkürzte Helligkeit am Tag können da das Fass schon mal Überlaufen lassen sowie die Laune gehörig ins Ungleichgewicht bringen!  Daher haben wir damals schon beschlossen, den ganzen Dezember Dienstags zu schließen. Unsere Freunde des Mostviertler Buffets müssen wir bis dahin schon ins Neue Jahr vertrösten, aber keine Sorge, ab 9. Jänner geht´s wieder in gewohnter Freude weiter!!!

Zum Abschluss noch eine kleine  Ankündigung: Herr Herbert Pauli hat mir sein Buch „Honig, Zimt und Kerzenduft“ zur Verfügung gestellt. Kleine feine Adventgeschichten sind darin herrlich kombiniert mit klassisch schmackhaften Kekserl-Rezepten. Dazu möchte ich am Wochenende ein kleines Gewinnspiel in Kombination mit einem „Kochabend-Gutschein“ starten. Über rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s