hat uns diesen Sommer wieder gepackt, und so hat sich die Wirtsfamilie in den Flieger gepackt und einige Kilometer, Länder und Meere zwischen uns und unser Wirtshaus gebracht. Etwas ganz Besonderes für uns, in jeder Hinsicht. Unser Sommerurlaub neigt sich dem Ende zu, und wir sind so glücklich, wie schnell, unkompliziert und einfach wir ab dem ersten Reisekilometer abschalten konnten. Die andere Kultur, die konträre Lebensweise, der andere Rhythmus, der fremde Destinationen mit sich bringt, es wird wohl eine Mischung aus allem sein, die uns besonders gut tut. Die gemeinsame Zeit für uns als Familie, die wir fernab besonders intensiv verbringen können, gleicht die mangelnde Zeit unterm Jahr, besonders an den Wochenenden, etwas aus. Das letzte Jahr war sehr turbulent, wohl für alle, für jeden auf eine andere Art und Weise. Dabei nicht die Balance zu verlieren, die Mitte, das Gleichgewicht, es war oft ein Drahtseilakt, mit dem Gespür dafür, nicht die Freude des Seins zu verlieren. Inne halten, sich spüren, Pause machen, dabei die Seele baumeln lassen, sich belohnen mit Freiraum und dem einfachen Glück, das gelingt nicht mit einem scheinbar tollen Urlaub, sondern nur in sich selbst. Wobei, zugegeben, er trägt schon ungemein dazu bei, sich darüber bewusst zu werden 😉

Wie geht´s im Wirtshaus weiter?

Ab Donnerstag, den 22. Juli sind wir wieder wie gewohnt für Euch da, natürlich zu den gewohnten Öffnungszeiten. Ab Montag, den 19. sind wir auch telefonisch wieder besser erreichbar und freuen uns, Eure Reservierungen entgegen nehmen zu können. Unsere Grill-Freitage mit unserem Salat- und Beilagenbuffet starten ab Freitag, 30. Juli, darauf 5 mal in Folge. BITTE unbedingt rechtzeitig an eine Tischreservierung denken. Kulinarisch auf der Saisonkarte sind Eierschwammerl natürlich das Hauptthema, unsere beständigen Wirtshausklassiker bleiben natürlich nach wie vor unverändert und für unser bekanntes Mostviertler Mostbratl (aktuell mit Kohlrabi) darf natürlich auch nicht fehlen. Hier gilt nach wie vor: Wer es unbedingt genießen möchte, reserviert sich seine Portion bitte schon tags zuvor, da wir es stets „ofenfrisch“ zubereiten.

Wir freuen uns so auf ein Wiedersehen und auf viele gemütliche Stunden bei uns im Wirtshaus!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: