Wer in seinem Leben schon einmal die Notbremse gezogen hat, weiß, dass man im kritischen Moment keine Sekunde zögert, sie zu ziehen, wobei nicht jeder Mensch immer in der Lage ist, dies zu tun. Vor ca. 5 Jahren, so genau kann ich das gar nicht mehr sagen, haben wir das in unserem Wirtshaus getan. Zugegeben, damals hatten wir noch keine Ahnung, wie es dann weiter gehen sollte, und auch ob. Ich verglich unsere Situation wie mit einem riesigen Scherbenhaufen eines Teils unseres Lebens. In völliger Schockstarre verharrten wir auf dem Schuttberg, bis sich der Nebel des Einsturzes gesetzt hatte. Nicht den Hauch einer Bewegung wagten wir, wollte man sich doch nicht noch mehr verletzten oder kaputt machen. Manche haben damals gefürchtet, dass dies der Anfang vom Ende ist, wissen tut man das selbst auch nicht in solchen Lebenskrisen. Viel Wasser ist seither dem Berg hinunter gelaufen, und heute kann ich nur sagen, ein Ende ist selten ein Ende, sondern immer der Anfang von etwas Neuem. Und mit etwas Glück, entsteht sogar etwas großartiges Neues. Aus den vielen kleinen Scherben von damals sind neue Kunstwerke entstanden, eingestürzte Mauern ließen den Blick auf mehr Weite zu und abgelegte Denkmuster ermöglichten den Raum für Kreatives.

Aktuell ziehen wir zwar keine Notbremse, wir wissen nun, wo die Herkömmliche ist 😉 Der zweite Ruhetag ist Konsequenz aus einigen Puzzlesteinen, und ist die Grundlage, dass wir, und dazu zählen nicht nur wir als Familie, sondern auch unsere Mitarbeiter, zukünftig Spaß an unserer Arbeit haben. Dabei sei erwähnt, dass wir aktuell nach wie vor Unterstützung, gerne jeden Alters, gelernt oder ungelernt, in unserem Wirtshaus suchen:
– Service (Teil- oder Vollzeit)
– Küche, Hilfskraft (Teil- oder Vollzeit, auch Aushilfskräfte zum Jobben)
– Reinigung (Teil- oder Vollzeit, auch Aushilfskräfte zum Jobben)
Neben freier Kost und Bezahlung über Kollektiv bieten wir geregelte Arbeitszeiten ohne Teildienste in einem familiären, beständigen Familienbetrieb mit gutem Betriebsklima, Probearbeiten gerne möglich! Wir freuen uns auf einen Anruf (07477 423 64) oder ein persönliches „Vorbeischauen“.

Unseren neuen Öffnungszeiten ab sofort:

Montag: 9 – 22 Uhr, Küche von 11.30 – 21 Uhr
Dienstag, Mittwoch Ruhetag
Donnerstag: 9 – 14 Uhr, „Mostviertler Mittagsbuffet“ von 11.30 – 14 Uhr, keine „a la Carte“ Gerichte
Freitag: 9 – 22 Uhr, Küche von 11.30 – 21 Uhr
Samstag, Sonntag 9 – 14 Uhr auslaufend, Küche von 11.30 – 14 Uhr
„auslaufend“ bedeutet: Kaffee & Kuchen sowie Jause für gebuchte Feiern gerne möglich

Wir danken für Euer Verständnis und freuen uns auf viele gemütliche Stunden bei uns im Wirtshaus!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: