fleißig fleißig

war heute das gesamte Maderthaner – Team, voll gestärkt nach einem erholsamen, sonnigen Urlaub!
Heute wurden nicht nur wieder unsere Wirtshausklassiker wie Gulasch & Beuscherl vorbereitet,
sondern auch die ersten Sommergerichte zubereitet:
Eierschwammerl á la Crème, geröstet auf Salat,
oder wie wäre es mit zarten Schweinsmedaillons und knackigem Gemüse vom Haimel?

Aber es bleibt keine Zeit zum himmlisch-genüsslichem Träumen…
Ab morgen beginnen wir wieder mit unseren Grillwochenenden, zarte Steaks, saftige Spieße und knuspriger Fisch, dazu ein Salat- und Beilagenbuffet, das keine Wünsche offen lässt.

Ich freu mich, meine Gäste wieder verwöhnen zu dürfen!

Sommerurlaub

Sonne, Wasser, Abenteuer, Spaß
Die gesamte Wirtsfamilie freut sich auf den Sommerurlaub!
Frisch motiviert freuen wir uns, euch wieder ab 23. Juli bewirten zu dürfen.
Falls Ihr eine Reservierung tätigen wollt, zögert nicht anzurufen.
Sollten wir zuhause sein, heben wir gerne ab!
Bis dahin, wünschen wir schöne Sommerwochen!!!

Spaßfaktor

Da durfte die Küche sich wieder einmal kreativ austoben!
Tolles Abendbuffet zur Geburtstagsfeier von Sg. Frau Reisegger.
Neben gebackenen Keulen und Ripperl gab´s passend zu den heißen Temperaturen
nicht nur Saures Rindfleisch und Wurstsalat, sondern auch Räucherlachs, Prosciutto,
Schinkenrollen und diverse Salate. Ich hoffe, alle haben genug Hunger mitgebracht!

ned einfach Faschiertes

ist so ein Butterschnitzerl vom Stundner Max seinem Milchkalb.
Dazu kredenze ich ein cremiges Kartoffelpüree, knackiges Kochgemüse
und ein Natursafterl, das seines Gleichen sucht.

Diese Woche gibt´s ein Kalb vom Stundner, somit neben Original Wiener Schnitzerl und Kalbsrücken auch einen Kalbsbraten (am Samstag), natürlich nur solange der Vorrat reicht….
So ein Kälbchen is ja nicht so sonderlich groß 😉

Spargelzeit, vegetarisches Spargel-Risotto

Die Spargelzeit ist im vollem Gange und verzückt mich als leidenschaftliche Köchin, unseren Gästen eine solche Gaumenfreude bereiten zu können. Dass dabei nur heimischer Spargel aus dem Marchfeld oder aus Eferding auf dem Teller landet, versteht sich von selbst.

Ich koche Spargel als Hauptgericht mit feiner Bärlauch-Soße,
als Highlight im Grillgemüse zu heimischem Fisch,
im Risotto als vegetarische Alternative
oder als Spargel-Cordon-Bleu, welches sich bei uns im Wirtshaus
als besonders beliebtes Gericht entwickelt hat, völlig zurecht wie ich meine 😉