Autor: lydsbaer

Bratapfeltorte

Äpfel haben bei mir im Winter einen besonders hohen Stellenwert in der süßen Küche.
Schließlich sind die heimischen Vitaminbringer besonders lagerfähig.

Um sie aber einmal herzhaft zu meinem Nachmittags-Kaffee genießen zu können, verpacke ich sie herzhaft süß in einer Bratapfeltorte. Das Besondere an dieser Torte: Sie sollte zumindest 4 Stunden kühl rasten, am besten jedoch man schneidet sie erst am nächsten Tag an. Gerade bei einem netten Familien-Kränzchen optimal, da man schon am Vortag stresslos vorbereiten kann…

25 dag Mehl, 13 dag Margarine, 13 dag Zucker, 1 Ei und etwas Backpulver zu einem Mürbteig verarbeiten, kurz im Kühlschrank rasten lassen.
Während dessen 5 Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
Eine Tortenform mit dem Teig auskleiden, mit Äpfel belegen.
3/4 Liter Obers mit 1 Pkg. Vanillepuddingpulver und 13 dag Zucker aufkochen,
heiß über die Äpfel gießen.
Wer möchte kann etwas Kalorien sparen und etwa ein Drittel Obers mit Milch ersetzen und Zucker reduzieren. 160 Grad für ca. 50 Minuten.

Die Wirtin wünscht ein herrliches Gelingen!

Backhenderl

Schon fast ein Klassiker auf der Tageskarte unserer Wirtshauskuchl
ist unser ausgelöstes Backhenderl von Brust und Keule.

Dass das Henderl auch wirklich „Pippi-Fein“ schmeckt, haben wir unseren Bauern zu verdanken.
Denn unser Geflügel kommt ausschließlich aus Österreich

 

 

Fischwochen 12. Februar bis 1. März

Köstliches aus Fluss und Meer

Wir freuen uns auf Ihr/Euer kommen!

Auszug aus unserer Speisenkarte….
Kalte Vorspeisenvariation – Matjes nach Art des Hauses
Mango Curry Suppe mit Garnele & Jakobsmuschel

Heimisches Forellenfilet – Kartoffeln – Gemüse – Salat
Lachsfilet – Tagliatelle mit Dill – Kräuterseitlinge – Salat
Wolfsbarschfilet „Asia“ – Pak Choi – Reis – Salat
Gebackenes Filet vom heimischen Karpfen – Kartoffeln – Salat
Fischvariation – Rieslingrisotto – Gemüse – Salat
Riesengarnelen – Wokgemüse – Reis – Salat

Apfelschlangerl

Die Wirtin hat heute wieder gekocht, alles mögliche, aber des Beste zum Kaffee: Apfelschlangerl, gab es im Wirtshaus übrigens zum Menü – Nachtisch

1/4 Margarine, 1/4 Mehl, 1 Ei und 4 EL Weißwein bilden den Teig, gefüllt mit Äpfeln, nach Bedarf Zucker, Rosinen, Vanillezucker, Zitronenzesten, Zimt, ca. 40 min bei 160 Grad, herrlich einfach in der Zubereitung, köstlich im Genuss